Ein Paddlerblick auf den ORTLIEB LIGHT-PACK 25 und LIGHT-PACK PRO 25

Ein Paddlerblick auf den ORTLIEB LIGHT-PACK 25 und LIGHT-PACK PRO 25

 

 

 

Welcher Tourenpaddler kennt das nicht. Man möchte eine mehrtägige Gepäcktour mit dem Boot machen und am liebsten alles dabeihaben, was einem die Reise erleichtert bzw. verschönert. Der eine nimmt zwei Kameras und drei Objektive mit, der andere eine extra Flasche Wein und einen Schinken, der nächste wiederum mehrere Bücher damit ihm der Lesestoff nicht ausgeht. Da bleibt in den Gepäckluken oft nicht viel Platz für andere Gegenstände, wie z.B. für einen normalen Rucksack samt Tragesystem. Sehr viele Paddler lieben es allerdings auch die Umgebung des Übernachtungsplatzes erkunden zu können (sei es, um über eine Schäreninsel zu stromern, ein Waldstück zu durchschreiten,  durch die weite Feldmark zu marschieren oder einen Berg, der am Ende eines Sandstrandes zur Besteigung lockt , zu erobern.

Weiter Blick von einer Schäreninsel Schwedens

In allen Fällen ist es schön, seine Wertsachen aber auch noch eine Jacke, eine Brotzeit und die Kamera mitnehmen zu können, ohne alles ungemütlich in den Händen tragen zu müssen. Ein kleiner Rucksack der im Boot nicht aufträgt und trotzdem funktionell ist muss also her. Wie geschaffen für diesen Zweck ist der LIGHT-PACK 25 von ORTLIEB. Mit nur 290 Gramm und 25 Liter Stauraum bietet er ein optimales Gewicht-Volumen-Verhältnis. Trotz seines puristischen Designs, mit dem typischen ORTLIEB Rollverschluss und luftdurchlässigen leichten Tragegurten kann man in dem durchachten Rucksack einiges auf dem Rücken tragen. Sogar ein kleiner Einkauf im nächsten Dorf ist damit kein Problem. Im Kajak fällt der Rucksack – entweder zusammengerollt oder flach auf den Boden gelegt – kaum auf. Der Rollverschluss macht den Rucksack wasserdicht. Daher eignet sich der LIGHT-PACK 25 auch für eine SUP Tour, bei der man den beladenen Sack einfach auf Deck des Stand up Paddle Bords an den Spanngummis fest macht, so dass die Öffnung nicht in ständigen Wasserkontakt kommt.

Der Rucksack ist auch beim Stand up Paddle Boarding einsetzbar.

Wer ein klein Wenig mehr Tragekomfort möchte, schaut sich das LIGHT-PACK PRO 25 an. In Größe und Design fast baugleich, hat er ein aufblasbares Rückenpolster zusätzlich. Dieses sieht zwar auf den ersten Blick vielleicht etwas überfordert aus, hat aber im praktischen Einsatz tatsächlich einen angenehm dämpfenden (In Bezug auf den Inhalt)  und stabilisierenden Effekt.  Außerdem kann man an der Kordelfixierung ein Bekleidungsstück außen schnell und stets griffbereit parken, ebenso wie Getränke in den seitlichen Außentaschen. Für diese Extras erhöht sich das Rucksackgewicht nur auf 385 Gramm. Im Boot flach auf den Boden gelegt ist der Unterschied zum normalen der LIGHT-PACK 25 nur minimal.

Campingtour in den Schären
Campingtour in den Schären
Beim Kajak Ausladen kann man den Rucksack für den Ausrüstungstransport zum Zeltplatz verwenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Be the first to write a comment.

Respond